Leistungen Cardio Clinic

CardioClinic – Diagnostik und direkte Behandlung coronarer Herzkrankheiten

Die CardioClinic ist als Privatklinik Teil der CardioPraxis Mainz und befindet sich im Gebäude 401 K der Universitätsmedizin Mainz. Hier steht Ihnen unser Team aus spezialisierten Fachärzten und Krankenschwestern in einem eigenen hochmodernen Katheterlabor und Operationssaal für Herzkatheteruntersuchungen (Koronarangiographie) und Implantationen von Herzschrittmachern und internen Defibrillatoren (ICD) zur Verfügung.

Koronarangiographie und Koronarinterventionen

Wenn die Voruntersuchungen ihres Herzens den Hinweis auf Verengungen der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit) ergeben haben, kann eine Herzkatheteruntersuchung notwendig werden. Diese Untersuchung wird als invasive Koronarangiographie bezeichnet und erfolgt nach ausführlichem Gespräch und Aufklärung in den meisten Fällen über eine Arterie am Unterarm (Arteria radialis). Wenn nach der Darstellung der Herzkranzgefäße, ggf. Flussmessung der Koronarperfusion (FFR/iFR) und Beschreibung des Befundes eine Erweiterung und Implantation einer Gefäßstütze (Stent) notwendig wird, kann diese in der Regel direkt durchgeführt werden.

Herzschrittmacher und mehr

Bei Herzrhythmusstörungen kann es notwendig werden, das Herz mit einem Herzschrittmacher zu unterstützen oder bösartige Rhythmusstörungen mit einem Defibrillator (ICD) zu unterbrechen. Auch bei fortgeschrittener Herzschwäche (Herzinsuffizienz) kann ein spezieller Herzschrittmacher mit drei Sonden notwendig werden. Mit unserem Team aus erfahrenen Operateuren und spezialisierten Krankenschwestern können wir in unserem eigenen Operationssaal Herzschrittmacher, interne Defibrillatoren (ICD), Aggregate zur Resynchronisation bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz (CRT) und Eventrecorder zur Detektion von speziellen Herzrhythmusstörungen (ILR) implantieren.

 


Herzkatheter:

  • Rechtsherzkatheteruntersuchung (Druckmessung im Lungenkreislauf)
  • Linksherzkatheteruntersuchung (Koronarangiographie mit femoralem oder radialem Zugang)
  • Ballondilatation (PCI)
  • Stentimplantationen (Bare Metal Stents und Drug Eluting Stents)
  • Kardioversionen (Beseitigen von Vorhofflimmern)

Implantation von:

  • Herzschrittmachern (1-, 2- und 3- Kammer Systeme)
  • Defibrillatoren (ICD)
  • Herzinsuffizienz – Therapiesystemen (CRT)
  • Ereignisrecodern (ILR)

Nach diagnostischen Eingriffen ist in der Regel eine Nachbeobachtungszeit von etwa 4 Stunden erforderlich. Danach können unsere Patientinnen und Patienten nach Hause entlassen werden. Sollte ein Eingriff wie die Implantation einer Gefäßstütze oder eines Schrittmachers erfolgen, ist aus Sicherheitsgründen meist mindestens eine Übernachtung erforderlich. Dazu werden unsere Patientinnen und Patienten innerhalb der Klinik verlegt und durch Ärztinnen und Ärzte und Pflegepersonal der Universitätsmedizin betreut. Der behandelnden Ärztinnen und Ärzte der CardioPraxis sind darüber hinaus jederzeit für Rückfragen und in Notfallsituationen erreichbar.

Die enge Verzahnung mit der Universitätsmedizin verschafft unseren Patientinnen und Patienten zusätzliche Sicherheit durch Vorhaltung aller Einrichtungen eines Großklinikums inklusive einer Herzchirurgie, ohne auf die gewohnte, sehr persönliche Betreuung durch die Ärztinnen und Ärzte und das Personal der CardioPraxis Mainz und Ingelheim verzichten zu müssen. In der CardioClinic führen wir jährlich etwa 1000 Untersuchungen und Eingriffe durch. Wir haben uns von Anfang an am Qualitätssicherungsprogramm des “Bund der niedergelassenen Kardiologen” (BNK) beteiligt und unsere Komplikationsraten liegen stets unterhalb des Durchschnitts der teilnehmenden Zentren.

 

 


Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an die CardioPraxis Mainz oder an die CardioPraxis Ingelheim.

CardioPraxis Mainz

CardioPraxis Ingelheim